Nominierte des Nova Innovation Awards 2018 stehen fest

In Kooperation mit der SCHICKLER Unternehmensberatung hat der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) am 24. Juli 2018 die Nominierungen in den drei Kategorien für den diesjährigen „NOVA – Innovation Awards der deutschen Zeitungen” bekanntgegeben.

Beim BDZV-Zeitungskongress am 25. September 2018 prämiert die Experten-Jury aus der Publisher- und Startup-Szene, die von Rolf-Dieter Lafrenz – Partner bei SCHICKLER – unterstützt wird, die Sieger aus den Kategorien “NOVA Produktinnovation”, “NOVA Vermarktungsinnovation” und “NOVA Neue Geschäftsfelder”. Die Jury hat sich aus über 60 Einsendungen für die folgenden neun innovativsten Einreichungen entschieden:

Die Nominierungen in der Kategorie “NOVA Produktinnovation”:

  • Veedels Check – Hand in Hand für Leser und Werbekunden (Medienhaus DuMont, Köln): Auf Basis einer Leser-Umfrage entstand eine redaktionelle Serie, die den Zustand der 86 Kölner Stadtviertel beschreibt. Dabei wurde über einen Zeitraum von sechs Monaten ein authentisches Stimmungsbild erstellt, welche Meinung die Einwohner Kölns zu ihren verschiedenen Stadtteilen haben.
  • Listening-Center – lokale und regionale Reportings (Rheinische Post Medien, Düsseldorf): Das Listening-Center ist ein digitales Recherchetool, das Stimmungen im Sozialen Netz analysiert und Thementrends aufspürt. Ein Algorithmus durchsucht dabei 40 Millionen Quellen, soziale Netzwerke, Foren und Nachrichtenseiten und findet relevante Themen, die Widerhall im Netz finden.
  • MEIN-WERDER-App (Mein Werder / Weser Kurier Digital, Bremen): Eine Fan-App des WESER-KURIER versammelt alle Inhalte zum Bundesligisten Werder Bremen in einer App in kuratierter Form. Zwölf Redakteure produzieren dabei exklusive crossmediale Inhalte rund um den Lieblingsclub.

Die Nominierungen in der Kategorie “NOVA Vermarktungsinnovation”:

  • Tagungsregion Allgäu (Allgäuer Zeitungsverlag, Kempten): Mit dem B2B-Magazin und der zugehörigen Homepage bietet der Verlag eine Übersicht für Unternehmen über viele attraktive Möglichkeiten im Bereich Tagungen, Seminare, Teambuilding und Incentives in der Region Allgäu.
  • Campaign Booster (Spring Axel Springer Digital News Media, Berlin): Mit der Vermarktungsinnovation zeigt der Verlag, wie man über spezielle Storytelling-Formate TV-Kampagnen von Werbetreibenden in das digitale Umfeld verlängern kann.
  • Freunde der ZEIT – Das neue Programm für Abonnenten der ZEIT (Zeit Verlag, Hamburg): Im Mittelpunkt steht der Dialog mit den Lesern. Das Programm bietet die Möglichkeit, die spannendsten Köpfe aus der Redaktion persönlich zu treffen und die größten Debatten auch jenseits der gedruckten Wochenzeitung zu vertiefen.

Die Nominierungen in der Kategorie “NOVA Geschäftsfelder”:

  • edogs.de – Mit dem richtigen Riecher zum Traumhund (ehorses, Georgsmarienhütte): Die Online-Plattform rund um den Hund bringt Verkäufer mit einem einfachen Veröffentlichungsprozess von Anzeigen und Käufer mit optimalen Suchkriterien zusammen.
  • SH-WLAN (Kieler Nachrichten): Mit dem SH-WLAN wurde ein öffentliches WLAN-Netzwerk in Schleswig-Holstein eingeführt, das einen freien und uneingeschränkten Zugang zu digitalen Angeboten ermöglicht. Strukturelle Lücken in der Netzabdeckung der Region werden damit geschlossen und Einzelhändler können Geschäftsmodelle über digitale Vermarktung entwickeln.
  • Hello Bamberg – Die Erlebnis App für Stadtentdecker (Medienkraftverstärker, Bamberg): Hello Bamberg bietet Besuchern der Stadt interaktive Audio-Touren, umfassende Informationen zu den klassischen Sehenswürdigkeiten, sowie Insider- und Geheimtipps rund um die UNESCO-Welterbestadt in Oberfranken.

Die Jury hat sich zudem dazu entschieden, in diesem Jahr einen Sonderpreis für einen einmaligen innovativen redaktionellen Auftritt zu vergeben. Der Preisträger wird im Rahmen der Preisverleihung im September bekanntgegeben.
Nach dem erfolgreichen Auftakt im letzten Jahr zeigten sich die die Initiatoren des NOVA – Innovation Award zufrieden über die Resonanz der Einreichungen. „Ein erneuter starker Beweis der Innovationskraft der Zeitungen” fasst BDZV-Geschäftsführer Dietmar Wolff zusammen. Hendrik Langen, Partner der SCHICKLER Unternehmensberatung (Hamburg) zeigt sich erfreut über das Innovationsklima der Branche: „Die vielen spannenden, erfolgversprechenden Einreichungen machen Mut, Neues zu wagen und die Weichen auf Wachstum außerhalb der bekannten Pfade zu stellen.”
Aus Sicht von SCHICKLER dokumentieren die gesichteten Einreichungen eine noch konsequentere Ausrichtung deutscher Zeitungshäuser an die Kundenbedürfnisse. Insbesondere die aktive Einbindung der Leser in die Produktentwicklung und noch spitzere Zielgruppen-Angebote stehen im Mittelpunkt aktueller Verlagsaktivitäten.

Mehr Informationen zum NOVA – Innovation Award finden Sie unter www.nova-award.de.