Datenschutz

Datenschutzerklärung

Für die Verarbeitung Verantwortlicher
Schickler Unternehmensberatung GmbH
Alter Wall 22
20457 Hamburg

vertreten durch den Geschäftsführer Rolf-Dieter Lafrenz

erreichbar unter Telefon: +49 (0) 40 / 37 66 50 – 0 oder Telefax: +49 (0) 40 / 37 66 50 – 10 oder E-Mail: info@schickler.de, sowie über die o. g. Postanschrift.

Datenschutzbeauftragter
Für professionellen Datenschutz sorgt bei uns die Mauß Datenschutz GmbH, Neuer Wall 10, 20354 Hamburg.
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie auf dem postalischen Weg oder unter Telefon: +49 40 999 99 52-0 sowie per E-Mail: datenschutz@datenschutzbeauftragter-hamburg.de.

A. Datenverarbeitung im Rahmen des Internetauftritts

Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, in welcher Form bei uns Ihre Daten verarbeitet werden.

Personenbezogene Daten

Gem. Art. 4 Abs. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
Dementsprechend sind personenbezogene Daten alle Informationen zu Ihrer Person. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse, aber auch Daten wie Ihr Aufenthaltsort, Ihre IP-Adresse oder Bankdaten.

Verarbeitung personenbezogener Daten

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der auf unserer Website angebotenen Informationsmöglichkeiten, einer funktionsfähigen Plattform, sowie der Bereitstellung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Eine darüberhinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung.
Dieses entfällt ausnahmsweise, wenn die Speicherung und Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder technisch bzw. aus betrieblichen Gründen erforderlich ist (z.B. für die Erfüllung von Vertragsmodalitäten). Weitere Fälle werden im Folgenden bei der Beschreibung der jeweiligen Verarbeitungsvorgänge aufgeführt.

Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und sonstige Empfänger

Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, es besteht für uns eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Herausgabe der Daten. Eine Weitergabe ohne Ihr Wissen erfolgt in keinem Fall.
Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze, bzw. sofern wir durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet sind. Wir geben Ihre Daten auch nicht an private Dritte weiter, es sei denn, es handelt sich um externe Dienstleister (z.B. beim E-Mail- oder Newsletter-Versand), die in unserem Namen und Auftrag Leistungen erbringen. Unsere Mitarbeiter und Dienstleister sind von uns auf die Vertraulichkeit und auf den Schutz der uns überlassenen personen- und unternehmensbezogenen Daten verpflichtet.
Wir nutzen in einigen Fällen Erweiterungen von Drittanbietern. Dabei können ggf. personenbezogene Daten weitergegeben oder automatisiert übermittelt werden. Art, Umfang, Zweck und Dauer dieser Verarbeitung von personenbezogenen Daten können dabei im Einzelfall unterschiedlich ausgestaltet sein. Wir prüfen daher im Einzelfall genau, welche Dienste von Drittanbietern wir im Rahmen unseres Internetauftritts in Anspruch nehmen und ob dabei eine Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt. Entsprechend nehmen wir die Datenverarbeitung in diese Datenschutzerklärung auf.
Die Weitergabe von personenbezogenen Daten durch uns an Dritte erfolgt in den separat von uns aufgeführten Fällen.

Verarbeitung Ihrer IP Adresse durch die Webserver

Dienste im Internet lassen sich technisch bedingt nur unter Preisgabe Ihrer IP-Adresse nutzen. Diese wird von den Webservern, die diese Internetseiten ausliefern, verarbeitet. Die Verarbeitung für die Auslieferung unserer Webseiten erfolgt demnach nicht anonymisiert.
Bei IP-Adressen handelt es sich um eindeutige numerische Adressen, unter denen Ihr Rechner Daten abruft oder in das Internet sendet. In der Regel ist es uns nicht bekannt, welche Person sich hinter der jeweiligen IP Adresse steht, wir können normalerweise die Daten nicht einer uns konkret bestimmbaren Person zuordnen.
Ausnahme: Sie teilen uns während der Nutzung unserer Webseite Ihren Namen, eine E-Mail-Adresse oder andere Daten mit, welche uns Ihre Identifizierung ermöglichen. Dieses erfolgt beispielsweise im Rahmen des Newslette-Abonnements (s. hierzu Abschnitt B). Ferner kann es zu Ihrer Identifizierung kommen, sofern wir gegen Sie rechtliche Schritte einleiten (z.B. bei Angriffen gegen unsere Webseite) und dabei im Rahmen des Ermittlungsverfahrens Kenntnis von Ihrer Identität bekommen.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung unserer Seiten an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung oder darüber hinaus gespeichert bleiben.
Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse sind der Betrieb unseres Webservers, sowie die Erkennung und die Abwehr von Missbrauch und technischen Angriffen.

Automatische Erfassung technischer Daten (Serverlogfiles)

Bei jedem Aufruf unserer Plattform erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese Daten werden automatisch von Ihrem Browser an unsere Webserver übermittelt, wir können das nicht unterbinden. Es handelt sich hierbei um die folgenden Daten:
• Name der aufgerufenen Seite
• Referrer-URL (die Seite, über die Sie zu uns gelangt sind, z. B. eine Suchmaschine)
• Ihre anonymisierte IP-Adresse
• Name des verwendeten Webbrowsers
• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Ihr Betriebssystem (Name, Version)
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Serverfehler / Nicht gefundene Dateien
• Aufgerufene Inhalte / heruntergeladene Dateien
Diese Daten werden in sogenannten Logfiles gespeichert. Gelegentlich werten wir diese Logfiles aus, um aus den dort gespeicherten technischen Informationen Schlüsse auf Anpassungsbedarf unseres Internetauftritts ziehen zu können. Diese Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse ist die laufende technische Optimierung unseres Internetauftritts. Die gespeicherten Daten werden nach 60 Tagen gelöscht.

Verschlüsselte Übertragung

Unser Server verwendet stets eine verschlüsselte Übertragung von Seiten und Daten. Sie können die Verschlüsselung in vielen Browsern auch am Schloss-Symbol in der Adressleiste erkennen.

Google Fonts

Wir verwenden für die Darstellung unserer Webseite Google Fonts. Es handelt sich um eine Sammlung von Schriftarten der Google LLC („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA, die insbesondere für Webseiten verwendet werden können. Es kommt bei einem Abruf der von unserer Webseite verwendeten Schriftart durch Ihren Browser zu einer Übertragung der öffentliche IP-Adresse des von Ihnen verwendeten Rechners an die Google LLC („Google“), Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA. Bei der IP-Adresse handelt es sich um eine eindeutige numerische Adresse, unter der dieser Rechner Daten in das Internet sendet bzw. abruft.

Beim Aufruf unserer Webseite lädt Ihr Browser die für deren korrekte Darstellung benötigten Schriften, um sie so anzuzeigen, wie wir es vorgesehen haben. Wenn Ihr Browser Webfonts nicht unterstützt, wird für die Darstellung unserer Webseite eine Standardschrift Ihres Computers genutzt. Weitere Informationen zu Google Fonts finden Sie unter https://developers.google.com/fonts/faq. Es gilt hierfür die allgemeine Datenschutzerklärung von Google, die abrufbar ist unter https://www.google.com/policies/privacy/ . Unser berechtigtes Interesse zur Verwendung von Google Webfonts ist die Sicherstellung eines einheitlichen Aussehens der Webseite und damit der Funktionsfähigkeit auf allen Endgeräten. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist daher Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Plugins und eingebettete Funktionen sowie Inhalte

Wir binden in unser Onlineangebot Funktions- und Inhaltselemente ein, die von den Servern ihrer jeweiligen Anbieter (nachfolgend bezeichnet als “Drittanbieter”) bezogen werden. Dabei kann es sich zum Beispiel um Grafiken, Videos oder Social-Media-Schaltflächen sowie Beiträge handeln (nachfolgend einheitlich bezeichnet als “Inhalte”).

Die Einbindung setzt immer voraus, dass die Drittanbieter dieser Inhalte die IP-Adresse der Nutzer verarbeiten, da sie ohne die IP-Adresse die Inhalte nicht an deren Browser senden könnten. Die IP-Adresse ist damit für die Darstellung dieser Inhalte oder Funktionen erforderlich. Wir bemühen uns, nur solche Inhalte zu verwenden, deren jeweilige Anbieter die IP-Adresse lediglich zur Auslieferung der Inhalte verwenden. Drittanbieter können ferner sogenannte Pixel-Tags (unsichtbare Grafiken, auch als “Web Beacons” bezeichnet) für statistische oder Marketingzwecke verwenden. Durch die “Pixel-Tags” können Informationen, wie der Besucherverkehr auf den Seiten dieser Webseite, ausgewertet werden. Die pseudonymen Informationen können ferner in Cookies auf dem Gerät der Nutzer gespeichert werden und unter anderem technische Informationen zum Browser und zum Betriebssystem, zu verweisenden Webseiten, zur Besuchszeit sowie weitere Angaben zur Nutzung unseres Onlineangebotes enthalten als auch mit solchen Informationen aus anderen Quellen verbunden werden.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Sofern wir die Nutzer um deren Einwilligung in den Einsatz der Drittanbieter bitten, ist die Rechtsgrundlage der Verarbeitung von Daten die Einwilligung. Ansonsten werden die Daten der Nutzer auf Grundlage unserer berechtigten Interessen (d.h. Interesse an effizienten, wirtschaftlichen und empfängerfreundlichen Leistungen) verarbeitet. In diesem Zusammenhang möchten wir Sie auch auf die Informationen zur Verwendung von Cookies in dieser Datenschutzerklärung hinweisen.

Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen).
Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher, Nutzer von Onlinediensten).
Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit, Erbringung vertragliche Leistungen und Kundenservice, Sicherheitsmaßnahmen, Verwaltung und Beantwortung von Anfragen.
Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

YouTube-Videos: Videoinhalte; Dienstanbieter: Google Ireland Limited, Gordon House, Barrow Street, Dublin 4, Irland, Mutterunternehmen: Google LLC, 1600 Amphitheatre Parkway, Mountain View, CA 94043, USA; Website: https://www.youtube.com; Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy; Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Opt-Out-Plugin: https://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de, Einstellungen für die Darstellung von Werbeeinblendungen: https://adssettings.google.com/authenticated.
Erstellt mit kostenlosem Datenschutz-Generator.de von Dr. Thomas Schwenke

Newsletter und elektronische Benachrichtigungen

Wir versenden Newsletter, E-Mails und weitere elektronische Benachrichtigungen (nachfolgend “Newsletter“) nur mit der Einwilligung der Empfänger oder einer gesetzlichen Erlaubnis. Sofern im Rahmen einer Anmeldung zum Newsletter dessen Inhalte konkret umschrieben werden, sind sie für die Einwilligung der Nutzer maßgeblich. Im Übrigen enthalten unsere Newsletter Informationen zu unseren Leistungen und uns.

Um sich zu unseren Newslettern anzumelden, reicht es grundsätzlich aus, wenn Sie Ihre E-Mail-Adresse angeben. Wir können Sie jedoch bitten, einen Namen, zwecks persönlicher Ansprache im Newsletter, oder weitere Angaben, sofern diese für die Zwecke des Newsletters erforderlich sind, zu tätigen.

Double-Opt-In-Verfahren: Die Anmeldung zu unserem Newsletter erfolgt grundsätzlich in einem sogenannte Double-Opt-In-Verfahren. D.h., Sie erhalten nach der Anmeldung eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mail-Adressen anmelden kann. Die Anmeldungen zum Newsletter werden protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Hierzu gehört die Speicherung des Anmelde- und des Bestätigungszeitpunkts als auch der IP-Adresse. Ebenso werden die Änderungen Ihrer bei dem Versanddienstleister gespeicherten Daten protokolliert.

Löschung und Einschränkung der Verarbeitung: Wir können die ausgetragenen E-Mail-Adressen bis zu drei Jahren auf Grundlage unserer berechtigten Interessen speichern, bevor wir sie löschen, um eine ehemals gegebene Einwilligung nachweisen zu können. Die Verarbeitung dieser Daten wird auf den Zweck einer möglichen Abwehr von Ansprüchen beschränkt. Ein individueller Löschungsantrag ist jederzeit möglich, sofern zugleich das ehemalige Bestehen einer Einwilligung bestätigt wird. Im Fall von Pflichten zur dauerhaften Beachtung von Widersprüchen behalten wir uns die Speicherung der E-Mail-Adresse alleine zu diesem Zweck in einer Sperrliste (sogenannte “Blocklist”) vor.

Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen zu Zwecken des Nachweises seines ordnungsgemäßen Ablaufs. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, erfolgt dies auf Grundlage unserer berechtigten Interessen an einem effizienten und sicheren Versandsystem.

Hinweise zu Rechtsgrundlagen: Der Versand der Newsletter erfolgt auf Grundlage einer Einwilligung der Empfänger oder, falls eine Einwilligung nicht erforderlich ist, auf Grundlage unserer berechtigten Interessen am Direktmarketing, sofern und soweit diese gesetzlich, z.B. im Fall von Bestandskundenwerbung, erlaubt ist. Soweit wir einen Dienstleister mit dem Versand von E-Mails beauftragen, geschieht dies auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen. Das Registrierungsverfahren wird auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen aufgezeichnet, um nachzuweisen, dass es in Übereinstimmung mit dem Gesetz durchgeführt wurde.

Inhalte: Informationen zu uns, unseren Leistungen, Aktionen und Angeboten.

Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen), Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).
Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
Zwecke der Verarbeitung: Direktmarketing (z.B. per E-Mail oder postalisch).
Rechtsgrundlagen: Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a. DSGVO), Berechtigte Interessen (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f. DSGVO).
Widerspruchsmöglichkeit (Opt-Out): Sie können den Empfang unseres Newsletters jederzeit kündigen, d.h. Ihre Einwilligungen widerrufen, bzw. dem weiteren Empfang widersprechen. Einen Link zur Kündigung des Newsletters finden Sie entweder am Ende eines jeden Newsletters oder können sonst eine der oben angegebenen Kontaktmöglichkeiten, vorzugswürdig E-Mail, hierzu nutzen.
Eingesetzte Dienste und Diensteanbieter:

Mailchimp: E-Mail-Marketing-Plattform; Dienstanbieter: “Mailchimp” – Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA; Website: https://mailchimp.com; Datenschutzerklärung: https://mailchimp.com/legal/privacy/.
Erstellt mit kostenlosem Datenschutz-Generator.de von Dr. Thomas Schwenke

Datenschutzhinweis DRIVE

Wir betreiben den Dienst DRIVE auf Webseiten von Verlagen, um statistische Auswertungen und Performanceanalysen zu erstellen. Die Angebote der Verlage werden mit diesen Daten kontinuierlich optimiert und benutzerfreundlicher gestaltet. Darüber hinaus werden die Daten dafür genutzt, personalisierte Inhalte auszuspielen.
Dazu erheben wir die folgenden Daten:
• verkürzte und gehashte IP-Adresse
• Nutzer-ID
• Zeitpunkt des Aufrufs
• Aufgerufene Inhalte und Artikel
• Abonnements Ja/Nein
• Informationen zum Endgerät
Die Analyse geschieht mittels pseudonymer Nutzerprofile, in denen keine persönlichen, sondern nur anonymisierte oder pseudonymisierte Daten verwendet werden. Bei den gespeicherten Daten handelt es sich um eine verschlüsselte, pseudonymisierte Nutzer-ID, sowie weitere anonyme Daten. Die eingesetzte Technologie verwendet eine verkürzte und gehashte IP-Adresse. Eine Speicherung der Daten erfolgt ausschließlich in der Europäischen Union. Es erfolgt keine Weitergabe von Daten an Dritte.
Die Messung und Analyse mittels der Schickler Unternehmensberatung GmbH erfolgt auf Grundlage der Einwilligung Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO.
Sie können sich von der Erfassung durch die Schickler Unternehmensberatung GmbH, über den jeweiligen Link auf der Webseite des Verlage austragen sowie die Verarbeitung dieser Daten verhindern. Dieser Widerruf gilt so lange, wie das zugehörige Opt-Out-Cookie nicht gelöscht wird.
Die Daten werden gelöscht, sobald sie nicht mehr für die Verarbeitungszwecke benötigt werden oder durch den Nutzer die Einwilligung in die Verarbeitung widerrufen wird.

B. Telefonischer Kontakt

Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, wird Ihre Telefonnummer (soweit diese übermittelt wird) als Kommunikationsdatum in der Anrufhistorie gespeichert. Dieses dient der Manifestierung der Anrufhistorie. Die Löschung erfolgt automatisch nach 90 Tagen.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung bzw. unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a/ f DSGVO.

C. Empfang und Bearbeitung von Bewerbungen, Zu- und Absagen

Bei einer Bewerbung, sowohl auf postalischem Weg als auch per E-Mail, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, beispielsweise Kontaktdaten (z.B. Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) und weitere von Ihnen zur Verfügung gestellte Bewerberdaten (z.B. Lebenslauf, Ausbildung, Sprachkenntnisse und ggf. Arbeitserlaubnis). Die Bearbeitung umfasst dabei die Prüfung der Bewerbungsunterlagen, die Durchführung von Telefon-Interviews und Bewerbungsgesprächen sowie die Entscheidung über ein Jobangebot (Zu- oder Absage).
Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung des Bewerbungs- und des Einstellungsprozesses, auf Grundlage von § 26 BDSG.
Wenn Sie für ein Bewerbungsgespräch bei uns anreisen, erstatten wir Ihre Reisekosten. Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Kontaktdaten (Adresse, E-Mail), Identifikationsdaten (Name) und Ihre Bankverbindung.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck der Reisekostenerstattung und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf Grundlage von § 26 BDSG. Die Daten zur Reisekostenabrechnung löschen wir nach Ablauf der steuerlichen Aufbewahrungsfristen.
Wenn wir Ihnen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht die gewünschte Stelle anbieten können, nehmen wir Sie u. U. mit Ihrer Einwilligung in unseren Bewerberpool auf, um Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt aktiv eine andere passende Stelle anbieten zu können.
Die weitere Speicherung Ihrer Bewerberdaten erfolgt in diesem Fall aufgrund der Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. § 26 BDSG.
Bei einer Absage löschen wir Ihre Daten nach Ablauf der Frist gem. § 15 Abs. 4 des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zzgl. vier Monate, den wir pauschal für Postlaufzeiten sowie Bearbeitungsdauern bei den Arbeitsgerichten veranschlagen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse uns gegen Klagen nach AGG verteidigen zu können.
Für den Fall, dass Sie in die Aufnahme in den Bewerberpool eingewilligt haben, werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Im Falle einer Anstellung werden Ihre Daten in unser internes HR-System übernommen.

D. Ihre Rechte
Als betroffener Person stehen Ihnen folgende Rechte zu:

Recht auf Auskunft über die Sie betreffende personenbezogene Daten
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.

Recht auf Berichtigung
Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.

Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wie auf Art. 17 DSGVO.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.

Widerspruchsrecht
Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten. Sie vereinfachen uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage, wenn Sie bereits einen Nachweis zur Verfügung stellen, der Ihre Identität belegt, so dass wir Ihre Anfrage einem konkreten Betroffenen zuordnen können. Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte ebenfalls Kontakt mit uns auf.
Sie können den Einsatz von vorstehend genannten Tools Dritter ferner dadurch ganz oder teilweise unterbinden, dass Sie in Ihrem Browser die Annahme von Cookies ganz deaktivieren oder nur solche Cookies annehmen, die von der von Ihnen besuchten Webseite stammen. Es kann hierdurch jedoch zur Beeinträchtigung der Nutzungsmöglichkeit unserer Webseite kommen. Alternativ können Sie ein sog. Browser-Addon installieren, welches den Einsatz der vorstehenden Tools Dritter unterbindet.

Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Wenden Sie sich hierzu bitte direkt an eine Aufsichtsbehörde für den Datenschutz.

Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Es besteht für Sie keine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten.

Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig.