Datenschutz2018-09-30T12:50:10+00:00

Datenschutz

Datenschutzerklärung

Für die Verarbeitung Verantwortlicher
Schickler Managementberatung GmbH & Co. KG
Große Bäckerstraße 10
20095 Hamburg

vertreten durch den Geschäftsführer Rolf-Dieter Lafrenz

erreichbar unter Telefon: +49 (0) 40 / 37 66 50 – 0 oder Telefax: +49 (0) 40 / 37 66 50 – 10 oder E-Mail: info@schickler.de, sowie über die o. g. Postanschrift.

Datenschutzbeauftragter
Für professionellen Datenschutz sorgt bei uns die Mauß Datenschutz GmbH, Neuer Wall 10, 20354 Hamburg.
Unseren Datenschutzbeauftragten erreichen Sie auf dem postalischen Weg oder unter Telefon: +49 40 999 99 52-0 sowie per E-Mail: datenschutz@datenschutzbeauftragter-hamburg.de.

A. Datenverarbeitung im Rahmen des Internetauftritts
Der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns ein wichtiges Anliegen. Wir möchten Sie im Folgenden darüber informieren, in welcher Form bei uns Ihre Daten verarbeitet werden.

1. Personenbezogene Daten
Gem. Art. 4 Abs. 1 DSGVO sind personenbezogene Daten alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen; als identifizierbar wird eine natürliche Person angesehen, die direkt oder indirekt, insbesondere mittels Zuordnung zu einer Kennung wie einem Namen, zu einer Kennnummer, zu Standortdaten, zu einer Online-Kennung oder zu einem oder mehreren besonderen Merkmalen identifiziert werden kann, die Ausdruck der physischen, physiologischen, genetischen, psychischen, wirtschaftlichen, kulturellen oder sozialen Identität dieser natürlichen Person sind.
Dementsprechend sind personenbezogene Daten alle Informationen zu Ihrer Person. Hierunter fallen z.B. Angaben wie Name, Adresse, Telefonnummer sowie die E-Mail-Adresse, aber auch Daten wie Ihr Aufenthaltsort, Ihre IP-Adresse oder Bankdaten.

2. Verarbeitung personenbezogener Daten
Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten unserer Nutzer grundsätzlich nur, soweit dies zur Bereitstellung der auf unserer Website angebotenen Informationsmöglichkeiten, einer funktionsfähigen Plattform, sowie der Bereitstellung unserer Inhalte und Leistungen erforderlich ist. Eine darüberhinausgehende Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten erfolgt regelmäßig nur nach Ihrer Einwilligung.
Dieses entfällt ausnahmsweise, wenn die Speicherung und Verarbeitung der Daten durch gesetzliche Vorschriften gestattet oder technisch bzw. aus betrieblichen Gründen erforderlich ist (z.B. für die Erfüllung von Vertragsmodalitäten). Weitere Fälle werden im Folgenden bei der Beschreibung der jeweiligen Verarbeitungsvorgänge aufgeführt.

3. Weitergabe personenbezogener Daten an Dritte und sonstige Empfänger
Wir geben Ihre Daten nicht an Dritte weiter, es sei denn, es besteht für uns eine gesetzliche oder vertragliche Verpflichtung zur Herausgabe der Daten. Eine Weitergabe ohne Ihr Wissen erfolgt in keinem Fall.
Erhebungen von personenbezogenen Daten sowie deren Übermittlung an auskunftsberechtigte staatliche Institutionen und Behörden erfolgen nur im Rahmen der einschlägigen Gesetze, bzw. sofern wir durch eine gerichtliche Entscheidung dazu verpflichtet sind. Wir geben Ihre Daten auch nicht an private Dritte weiter, es sei denn, es handelt sich um externe Dienstleister (z.B. beim E-Mail- oder Newsletter-Versand), die in unserem Namen und Auftrag Leistungen erbringen. Unsere Mitarbeiter und Dienstleister sind von uns auf die Vertraulichkeit und auf den Schutz der uns überlassenen personen- und unternehmensbezogenen Daten verpflichtet.
Wir nutzen in einigen Fällen Erweiterungen von Drittanbietern. Dabei können ggf. personenbezogene Daten weitergegeben oder automatisiert übermittelt werden. Art, Umfang, Zweck und Dauer dieser Verarbeitung von personenbezogenen Daten können dabei im Einzelfall unterschiedlich ausgestaltet sein. Wir prüfen daher im Einzelfall genau, welche Dienste von Drittanbietern wir im Rahmen unseres Internetauftritts in Anspruch nehmen und ob dabei eine Weitergabe von personenbezogenen Daten erfolgt. Entsprechend nehmen wir die Datenverarbeitung in diese Datenschutzerklärung auf.
Die Weitergabe von personenbezogenen Daten durch uns an Dritte erfolgt in den separat von uns aufgeführten Fällen.

4. Verarbeitung Ihrer IP Adresse durch die Webserver
Dienste im Internet lassen sich technisch bedingt nur unter Preisgabe Ihrer IP-Adresse nutzen. Diese wird von den Webservern, die diese Internetseiten ausliefern, verarbeitet. Die Verarbeitung für die Auslieferung unserer Webseiten erfolgt demnach nicht anonymisiert.
Bei IP-Adressen handelt es sich um eindeutige numerische Adressen, unter denen Ihr Rechner Daten abruft oder in das Internet sendet. In der Regel ist es uns nicht bekannt, welche Person sich hinter der jeweiligen IP Adresse steht, wir können normalerweise die Daten nicht einer uns konkret bestimmbaren Person zuordnen.
Ausnahme: Sie teilen uns während der Nutzung unserer Webseite Ihren Namen, eine E-Mail-Adresse oder andere Daten mit, welche uns Ihre Identifizierung ermöglichen. Dieses erfolgt beispielsweise im Rahmen des Newslette-Abonnements (s. hierzu Abschnitt B). Ferner kann es zu Ihrer Identifizierung kommen, sofern wir gegen Sie rechtliche Schritte einleiten (z.B. bei Angriffen gegen unsere Webseite) und dabei im Rahmen des Ermittlungsverfahrens Kenntnis von Ihrer Identität bekommen.
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um eine Auslieferung unserer Seiten an Ihren Rechner zu ermöglichen. Hierfür muss Ihre IP-Adresse für die Dauer der Sitzung oder darüber hinaus gespeichert bleiben.
Die Verarbeitung Ihrer IP-Adresse erfolgt auf Basis von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse sind der Betrieb unseres Webservers, sowie die Erkennung und die Abwehr von Missbrauch und technischen Angriffen.

5. Automatische Erfassung technischer Daten (Serverlogfiles)
Bei jedem Aufruf unserer Plattform erfasst unser System automatisiert Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners. Diese Daten werden automatisch von Ihrem Browser an unsere Webserver übermittelt, wir können das nicht unterbinden. Es handelt sich hierbei um die folgenden Daten:
• Name der aufgerufenen Seite
• Referrer-URL (die Seite, über die Sie zu uns gelangt sind, z. B. eine Suchmaschine)
• Ihre anonymisierte IP-Adresse
• Name des verwendeten Webbrowsers
• Informationen über den Browsertyp und die verwendete Version
• Ihr Betriebssystem (Name, Version)
• Datum und Uhrzeit des Zugriffs
• Serverfehler / Nicht gefundene Dateien
• Aufgerufene Inhalte / heruntergeladene Dateien
Diese Daten werden in sogenannten Logfiles gespeichert. Gelegentlich werten wir diese Logfiles aus, um aus den dort gespeicherten technischen Informationen Schlüsse auf Anpassungsbedarf unseres Internetauftritts ziehen zu können. Diese Verarbeitung basiert auf Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse ist die laufende technische Optimierung unseres Internetauftritts. Die gespeicherten Daten werden nach 60 Tagen gelöscht.

6. Verschlüsselte Übertragung
Unser Server verwendet stets eine verschlüsselte Übertragung von Seiten und Daten. Sie können die Verschlüsselung in vielen Browsern auch am Schloss-Symbol in der Adressleiste erkennen.

7. YouTube
Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird bereits beim Aufbau der Seite eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.
Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.
Durch das Einbetten von YouTube-Videos werden diverse Verbindungen zu Google-Servern aufgebaut, durch welche mehrere Cookies in Ihrem Browser gespeichert und Informationen über diese an YouTube und Googles-Werbedienst DoubleClick gesendet werden können.
Wir nutzen diese Videos, um über interessante Entwicklungen im Medienumfeld zu berichten.
Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser Unternehmen und unsere Dienstleistungen zu vermarkten und möglichst optimal darzustellen.
Weitere Informationen zum Umgang von Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy
Sie haben die Möglichkeit der Nutzung der Daten durch Google für personalisierte Werbung zu widersprechen. Informationen zum Opt-Out erhalten Sie unter https://adssettings.google.com/authenticated.

8. Verwendung von Cookies
Wir verwenden Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser bzw. vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Ruft ein Nutzer eine Website auf, so kann ein Cookie auf Ihrem Endgerät abgelegt werden.
Einige der von uns verwendeten Cookies werden nach dem Schließen Ihres Browsers wieder gelöscht (sog. transiente Cookies, hierzu gehören auch Session Cookies). Andere Cookies verbleiben auf Ihrem Endgerät (sog. persistente Cookies) und ermöglichen uns, Ihren Browser beim nächsten Besuch wiederzuerkennen. Diese Cookies enthalten eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglichen.
Darüber hinaus speichern wir Spracheinstellungen und Login-Informationen.
Wir verwenden technisch notwendige Cookies wie Session Cookies auf der Plattform zur Verwaltung und Absicherung der Login-Sessions.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung von technisch notwendigen Cookies ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist der Betrieb unserer Plattform, sowie die Absicherung der Plattform gegen unberechtigte Benutzung. Diese Cookies werden gelöscht, sobald sie für die Verarbeitung nicht mehr erforderlich sind.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung personenbezogener Daten unter Verwendung persistenter Cookies ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Das berechtigte Interesse liegt in der Nutzung von Google Analytics. Näheres zu Google Analytics entnehmen Sie bitte dem vorangegangenen Abschnitt. Eine Löschung der persistenten Cookies erfolgt üblicherweise ca. 13 Monate nach Ihrem letzten Besuch unserer Seite.

9. Newsletter
Wenn Sie sich für unseren E-Mail-Newsletter anmelden, werden bis zu Ihrem Widerruf die von Ihnen angegebenen Daten für die Erstellung und den Versand des Newsletters sowie für den Nachweis der Anmeldung zu dem Newsletter verarbeitet. Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, Ihre Einwilligung. Für unseren Newsletter nutzen wir den externen Dienstleister Mailchimp, The Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce de Leon Ave NE, Suite 5000, Atlanta, GA 30308 USA, an den wir die Daten im Rahmen einer Auftragsverarbeitung weitergeben. Der Dienstleister hat sich dem EU-U.S.-Privacy-Shield unterworfen.
Für den Empfang des Newsletters müssen Sie auf die Schaltfläche „Registrieren” bei der Registrierung klicken. Mit dem Klick auf die entsprechende Schaltfläche verarbeiten wir die öffentliche IP-Adresse des Rechners, von dem der Link aufgerufen wird, gemeinsam mit Datum und Uhrzeit des Klicks. Wir verarbeiten diese Daten um den Nachweis erbringen zu können, dass Sie den Empfang unseres Email-Newsletters bestätigt haben.
Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse hierfür ist die Erfüllung der uns obliegenden Nachweispflichten über das von Ihnen vorgenommene Abonnement.
Sie können Ihre Einwilligung für den Empfang des Newsletters jederzeit durch eine Abmeldung von dem Newsletter widerrufen. Einen entsprechenden Link finden Sie am Ende eines jeden Newsletters.
Wir löschen Ihre Daten mit Abmeldung vom Newsletter. Die Daten, welche wir als Nachweis benötigen, dass Sie der Übersendung des Newsletters zugestimmt hatten, löschen wir nach Ablauf der Verjährungsfrist für entsprechende Nachweispflichten.

10. Telefonischer Kontakt
Wenn Sie uns telefonisch kontaktieren, wird Ihre Telefonnummer (soweit diese übermittelt wird) als Kommunikationsdatum in der Anrufhistorie gespeichert. Dieses dient der Manifestierung der Anrufhistorie. Die Löschung erfolgt automatisch nach 90 Tagen.
Rechtsgrundlage der Verarbeitung ist Ihre Einwilligung bzw. unser berechtigtes Interesse gem. Art. 6 Abs. 1 lit. a/ f DSGVO.

B. Empfang und Bearbeitung von Bewerbungen, Zu- und Absagen
Bei einer Bewerbung, sowohl auf postalischem Weg als auch per E-Mail, verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, beispielsweise Kontaktdaten (z.B. Vor- und Nachname, Adresse, Telefonnummer und E-Mail-Adresse) und weitere von Ihnen zur Verfügung gestellte Bewerberdaten (z.B. Lebenslauf, Ausbildung, Sprachkenntnisse und ggf. Arbeitserlaubnis). Die Bearbeitung umfasst dabei die Prüfung der Bewerbungsunterlagen, die Durchführung von Telefon-Interviews und Bewerbungsgesprächen sowie die Entscheidung über ein Jobangebot (Zu- oder Absage).
Die Verarbeitung erfolgt zum Zweck der Durchführung des Bewerbungs- und des Einstellungsprozesses, auf Grundlage von § 26 BDSG.
Wenn Sie für ein Bewerbungsgespräch bei uns anreisen, erstatten wir Ihre Reisekosten. Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, wie Kontaktdaten (Adresse, E-Mail), Identifikationsdaten (Name) und Ihre Bankverbindung.
Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt zum Zweck der Reisekostenerstattung und zur Durchführung des Bewerbungsverfahrens auf Grundlage von § 26 BDSG. Die Daten zur Reisekostenabrechnung löschen wir nach Ablauf der steuerlichen Aufbewahrungsfristen.
Wenn wir Ihnen zum Zeitpunkt der Bewerbung nicht die gewünschte Stelle anbieten können, nehmen wir Sie u. U. mit Ihrer Einwilligung in unseren Bewerberpool auf, um Ihnen zu einem späteren Zeitpunkt aktiv eine andere passende Stelle anbieten zu können.
Die weitere Speicherung Ihrer Bewerberdaten erfolgt in diesem Fall aufgrund der Einwilligung i.S.d. Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO i. V. m. § 26 BDSG.
Bei einer Absage löschen wir Ihre Daten nach Ablauf der Frist gem. § 15 Abs. 4 des allgemeinen Gleichbehandlungsgesetzes (AGG) zzgl. vier Monate, den wir pauschal für Postlaufzeiten sowie Bearbeitungsdauern bei den Arbeitsgerichten veranschlagen. Rechtsgrundlage ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO, unser berechtigtes Interesse uns gegen Klagen nach AGG verteidigen zu können.
Für den Fall, dass Sie in die Aufnahme in den Bewerberpool eingewilligt haben, werden Ihre Daten so lange gespeichert, bis Sie Ihre Einwilligung widerrufen. Rechtsgrundlage hierfür ist Ihre Einwilligung nach Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.
Im Falle einer Anstellung werden Ihre Daten in unser internes HR-System übernommen.

C. Ihre Rechte
Als betroffener Person stehen Ihnen folgende Rechte zu:
Recht auf Auskunft über die Sie betreffende personenbezogene Daten
Nach Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht, von uns eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob Sie betreffende personenbezogene Daten verarbeitet werden. Wenn dies der Fall, so haben Sie ein Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten und auf weitergehende Informationen, die in Art. 15 DSGVO genannt sind.
Recht auf Berichtigung
Nach Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht, von uns unverzüglich die Berichtigung Sie betreffender unrichtiger personenbezogener Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie ferner das Recht, die Vervollständigung unvollständiger personenbezogener Daten – auch mittels einer ergänzenden Erklärung – zu verlangen.
Recht auf Löschung
Sie haben das Recht, von uns zu verlangen, dass Sie betreffende personenbezogene Daten unverzüglich gelöscht werden, Wir sind verpflichtet, personenbezogene Daten unverzüglich zu löschen, sofern die entsprechenden Voraussetzungen des Art. 17 DSGVO vorliegen. Wegen der Einzelheiten verweisen wie auf Art. 17 DSGVO.
Recht auf Einschränkung der Verarbeitung
Nach Maßgabe des Art. 18 DSGVO haben Sie unter bestimmten Voraussetzungen das Recht, von uns die Einschränkung der Verarbeitung zu verlangen.
Widerspruchsrecht
Nach Art. 21 DSGVO haben Sie das Recht, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten, die aufgrund von Artikel 6 Absatz 1 Buchstaben e oder f DSGVO erfolgt, Widerspruch einzulegen; dies gilt auch für ein auf diese Bestimmungen gestütztes Profiling.
Wenn Sie von einem Ihnen zustehenden Recht Gebrauch machen möchten, wenden Sie sich bitte an uns als Verantwortlichen unter den oben angegebenen Kontaktdaten. Sie vereinfachen uns die Bearbeitung Ihrer Anfrage, wenn Sie bereits einen Nachweis zur Verfügung stellen, der Ihre Identität belegt, so dass wir Ihre Anfrage einem konkreten Betroffenen zuordnen können. Wenn Sie hierzu Fragen haben, nehmen Sie bitte ebenfalls Kontakt mit uns auf.
Sie können den Einsatz von vorstehend genannten Tools Dritter ferner dadurch ganz oder teilweise unterbinden, dass Sie in Ihrem Browser die Annahme von Cookies ganz deaktivieren oder nur solche Cookies annehmen, die von der von Ihnen besuchten Webseite stammen. Es kann hierdurch jedoch zur Beeinträchtigung der Nutzungsmöglichkeit unserer Webseite kommen. Alternativ können Sie ein sog. Browser-Addon installieren, welches den Einsatz der vorstehenden Tools Dritter unterbindet.
Bestehen eines Beschwerderechts bei der Aufsichtsbehörde
Sie haben nach Art. 77 DSGVO das Recht, sich bei der Aufsichtsbehörde zu beschweren. Dieses Recht besteht insbesondere in dem Mitgliedstaat ihres Aufenthaltsorts, ihres Arbeitsplatzes oder des Orts des mutmaßlichen Verstoßes, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung der Sie betreffenden personenbezogenen Daten gegen die DSGVO verstößt. Wenden Sie sich hierzu bitte direkt an eine Aufsichtsbehörde für den Datenschutz.
Bereitstellung der personenbezogenen Daten
Es besteht für Sie keine gesetzliche Pflicht zur Bereitstellung von personenbezogenen Daten.
Änderungsvorbehalt
Wir behalten uns vor, jederzeit Änderungen an dieser Datenschutzerklärung vorzunehmen. Bitte informieren Sie sich regelmäßig.