Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg https://www.schickler.de Fri, 16 Aug 2019 13:25:58 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.2.2 NOVA Nominierungen stehen fest: Von der Blockchain bis zur datengestützten Redaktion https://www.schickler.de/2019/08/nova-nominierungen-stehen-fest-von-der-blockchain-bis-zur-datengestuetzten-redaktion/ https://www.schickler.de/2019/08/nova-nominierungen-stehen-fest-von-der-blockchain-bis-zur-datengestuetzten-redaktion/#respond Fri, 16 Aug 2019 12:02:03 +0000 https://www.schickler.de/?p=3093 Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und SCHICKLER wählen auch dieses Jahr wieder die innovativsten Ideen der Branche aus. Jetzt tagte die Jury und nominierte die besten Konzepte. Rolf-Dieter Lafrenz, Partner bei SCHICKLER und Mitglied der Jury: „Es ist faszinierend zu sehen, mit welcher Kreativität die Zeitungsbranche die Zukunft angeht. Die Breite der Ideen überrascht [...]

Der Beitrag NOVA Nominierungen stehen fest: Von der Blockchain bis zur datengestützten Redaktion erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Der Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) und SCHICKLER wählen auch dieses Jahr wieder die innovativsten Ideen der Branche aus. Jetzt tagte die Jury und nominierte die besten Konzepte. Rolf-Dieter Lafrenz, Partner bei SCHICKLER und Mitglied der Jury: „Es ist faszinierend zu sehen, mit welcher Kreativität die Zeitungsbranche die Zukunft angeht. Die Breite der Ideen überrascht jedes Jahr.“ Die folgenden Einreichungen sind nominiert für einen Nova-Innovationsaward:

Produktinnovation:
1) „#meingoho“ (Nürnberger Nachrichten und Nordbayern.de, Nürnberg): Ein crossmediales Projekt im Nürnberger Stadtteil Gostenhof mit unterschiedlichsten innovativen Formaten zeigt das Viertel in all seinen Facetten. Zu den Inhalten gehörten unter anderem ein Insta-Walk, die Entwicklung von Merchandise und ein Hochglanz-Magazin. Höhepunkt des Projekts war ein eigener, 60-minütiger Portrait-Film über Gostenhofer Einwohner, der an zwei Vorstellungen ausverkauft war.
2) „Kümmerer Weserbergland“ (DEWEZET Deister- und Weserzeitung, Hameln): Unter dem Leitfaden „Vernetzen und helfen“ fördert die Deister- und Weserzeitung mit ihrer Online-Plattform „Kümmerer Weserbergland“ Vereine und Initiativen und bringt sie mit möglichen Unterstützern zusammen. Somit können auch Menschen ohne Vereinsmitgliedschaft kurzfristig zum Helfer werden. Damit erhalten Gemeinschaft, Teilhabe und Gestaltungswille im Landkreis einen Platz im Internet.
3) „Die Podcast-Offensive“ (Hamburger Abendblatt): Podcasts informieren am Nabel unserer Zeit – und mit ihnen das Hamburger Abendblatt. In unterschiedlichsten Formaten wie dem täglichen Podcast „Hamburg News“ werden neue Zielgruppen und Erlösquellen erschlossen. Zusätzlich wird auch in den „Offline-Markt“ erweitert, indem der Podcast „Entscheider treffen Haider“ vier Mal pro Jahr live vor Publikum aufgezeichnet wird.

Vermarktungsinnovation:
1) „Wirtschaftszeitung BUSINESSCLUB“ (Mittelbayerischer Verlag, Regensburg): In einem der stärksten Wirtschaftsräume in Deutschland bindet die Wirtschaftszeitung des Mittelbayerischen Verlags die regionalen Entscheider mit einem eigenen Business Club noch enger an die eigene Marke. Durch eine Vielzahl von Vorteilen wie z.B. freiem Eintritt zu Vortrags- und Netzwerkveranstaltungen sowie einem wöchentlichen Newsletter für Entscheider erschließt der Mittelbayerische Verlag neue Erlösquellen durch ein intelligentes Membership-Programm.
2) „Vibezz“ (Südwest Presse und NPG digital, Ulm): Jung, kompetent und sympathisch. „Vibezz“ liefert mit zwei lokalen Influencern Inhalte für die junge Zielgruppe – von der jungen Zielgruppe. Ob Online über Social Media oder Offline bei Events und Veranstaltungen, Vibezz ist da, wo sich die Zielgruppe aufhält. Somit meistert das Team, was viele traditionelle Häuser vor Herausforderungen stellt.
3) „Artikel Score“ (Schwäbisch Media Digital, Ravensburg): Schwäbisch Media hat mit dem Artikel Score eine präzise Erfolgsmessung des redaktionellen Outputs geschaffen, welche die Abhängigkeit von externen KPIs aufhebt. Aus vielen Parametern bildet sich ein Gesamtscore, der täglich für alle Redakteure transparent dargestellt wird und den „leserorientierten Journalismus“ vorantreibt.

Neue Geschäftsfelder:
1) „Vergabe im Südwesten“ (Südkurier Medienhaus, Konstanz): Das Online-Portal steht für einfache Auftragsvergabe u.a. für Bau- und Lieferaufträge im intelligenten Matching-Verfahren. Mit einem klaren digital-first Ansatz können Ausschreibungen auch in Print verlängert werden. Das Portal ist an die Glaubwürdigkeit der reichweitenstarken Tageszeitung angebunden.
2) „EduTechCoin – Pilotprojekt OBCC Classroom“ (Verlag Parzeller und OBCC, Fulda): Mit Blockchain und digitaler Bildung kombiniert der Verlag Parzeller in Kooperation mit OBCC zwei brandaktuelle Themen und setzt diese in einer innovativen, digitalen Lernplattform als Pilotprojekt um. Im Zentrum der Idee steht die EduTechCoin, mit der Inhalte von Bildungseinrichtungen und Nutzern gekauft und verkauft werden können.
3) Digitaler Geschenkgutschein „Heimatkohle“ (ivz.medien, Ibbenbüren): Der digital-lokale Gutschein Heimatkohle liefert als Pendant zum internationalen E-Commerce einen (volldigitalen) Gutschein für eine hohe Anzahl von lokalen Akzeptanzstellen. Der Gutschein wird durch ein intelligentes Provisionsmodell vergütet und bindet lokale Unternehmen enger an die eigene Marke.

SCHICKLER freut sich auf die Preisverleihung am 24. September 2019, die im Rahmen des BDZV-Zeitungskongresses stattfinden wird. Rolf-Dieter Lafrenz: „Wir bedanken uns für die produktive Zusammenarbeit mit dem BDZV und sind gespannt auf die Weiterentwicklung der Medienbranche.”

Mehr Informationen zum Nova Innovation Award finden Sie unter www.nova-award.de.

Der Beitrag NOVA Nominierungen stehen fest: Von der Blockchain bis zur datengestützten Redaktion erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/08/nova-nominierungen-stehen-fest-von-der-blockchain-bis-zur-datengestuetzten-redaktion/feed/ 0
SCHICKLER verstärkt sich mit TV-Expertin Anne Hufnagel und Verlagsprofi Rafael Weiß https://www.schickler.de/2019/07/schickler-verstaerkt-sich-mit-tv-expertin-anne-hufnagel-und-verlagsprofi-rafael-weiss/ https://www.schickler.de/2019/07/schickler-verstaerkt-sich-mit-tv-expertin-anne-hufnagel-und-verlagsprofi-rafael-weiss/#respond Tue, 16 Jul 2019 07:37:59 +0000 https://www.schickler.de/?p=3083 SCHICKLER verstärkt sich mit Branchenkennern und baut TV-Kompetenz aus. Mit Anne Hufnagel und Rafael Weiß erweitert die SCHICKLER Beratungsgruppe ab Juli seine TV- und Medienkompetenz. Anne Hufnagel gestaltet die internationale Medienwelt seit mehr als 15 Jahren und verfügt über ein breites Wissen und Netzwerk im internationalen Programmvertrieb, TV-Lizenzhandel und Plattformgeschäft sowie in der Produktion und [...]

Der Beitrag SCHICKLER verstärkt sich mit TV-Expertin Anne Hufnagel und Verlagsprofi Rafael Weiß erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

SCHICKLER verstärkt sich mit Branchenkennern und baut TV-Kompetenz aus.
Mit Anne Hufnagel und Rafael Weiß erweitert die SCHICKLER Beratungsgruppe ab Juli seine TV- und Medienkompetenz.

Anne Hufnagel gestaltet die internationale Medienwelt seit mehr als 15 Jahren und verfügt über ein breites Wissen und Netzwerk im internationalen Programmvertrieb, TV-Lizenzhandel und Plattformgeschäft sowie in der Produktion und Koproduktion von audiovisuellem Content.

Rafael Weiß hat 20 Jahre Erfahrung als Berater, Manager und Unternehmer in der Medienbranche. Seine Expertise liegt in der Markt- und Kundenanalyse, der Entwicklung von Strategien und Geschäftsmodellen und der Optimierung von Vermarktungsprozessen und -strukturen.

„Wir sind überaus glücklich zwei ausgewiesene Experten im SCHICKLER-Team begrüßen zu können“ sagt geschäftsführender Gesellschafter Alexander Kahlmann. „Mit Anne Hufnagel können wir unsere Kompetenzen im TV-Bereich signifikant ausbauen und Rafael Weiß unterstützt mit seiner Erfahrung in der Medienbranche unseren Anspruch als führende Medienberatung.“

Seit 2014 war Anne Hufnagel Geschäftsführerin von Autentic Distribution, einem internationalen Vertriebsunternehmen, das weltweit nicht-fiktionale Programme akquiriert und an internationale TV-Sender, non-lineare Plattformen sowie Content-Aggregatoren vertreibt. Sie wird den Bereich der TV-spezifischen Beratungsangebote von SCHICKLER weiter ausbauen. Anne Hufnagel: „Ich freue mich auf die Herausforderung, bei SCHICKLER meine TV-Branchenerfahrung und die internationale Expertise mit einbringen zu können.“

Seine Erfahrung sammelte Rafael Weiß in renommierten Beratungshäusern in Oldenburg und Saarbrücken, bevor er sich in Hamburg selbständig machte. Er beriet unter anderem regionale Zeitungs- und Anzeigenblattverlage, Fach- und Special Interest-Verlage, Verzeichnismedien, Fernsehsender und Produktionsgesellschaften. Zuletzt war er als Verlagsleiter der Nordsee-Zeitung in Bremerhaven tätig.
„Die letzten Jahre in der Linienverantwortung für vier Regionalverlage sind eine extrem wertvolle Erfahrung für einen Strategie- und Organisationsberater, die ich jetzt voll in das SCHICKLER-Team einbringen möchte“, sagt Rafael Weiß.

Der Beitrag SCHICKLER verstärkt sich mit TV-Expertin Anne Hufnagel und Verlagsprofi Rafael Weiß erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/07/schickler-verstaerkt-sich-mit-tv-expertin-anne-hufnagel-und-verlagsprofi-rafael-weiss/feed/ 0
Strategie gegen die Zeitungskrise: SCHICKLER-Partner Alexander Kahlmann im Interview mit Deutschlandfunk Kultur https://www.schickler.de/2019/05/strategie-gegen-die-zeitungskrise-schickler-partner-alexander-kahlmann-im-interview-mit-deutschlandfunk-kultur/ https://www.schickler.de/2019/05/strategie-gegen-die-zeitungskrise-schickler-partner-alexander-kahlmann-im-interview-mit-deutschlandfunk-kultur/#respond Thu, 30 May 2019 21:05:31 +0000 https://www.schickler.de/?p=3047 Anhand von Beispielen beleuchtet der Beitrag, welche thematischen Neuorientierungen Tageszeitungen brauchen, um in der Konkurrenz zum schnellen Internet bestehen zu können und welche Geschäftsmodelle für reine Online-Zeitungen vorstellbar sind. Auch Alexander Kahlmann wurde interviewt. „Die Zukunft ist digital“, sagt der SCHICKLER-Partner in dem Hintergrundbericht auf Deutschlandfunk Kultur, „aber die Verlage haben noch etliche Hausaufgaben zu [...]

Der Beitrag Strategie gegen die Zeitungskrise: SCHICKLER-Partner Alexander Kahlmann im Interview mit Deutschlandfunk Kultur erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Anhand von Beispielen beleuchtet der Beitrag, welche thematischen Neuorientierungen Tageszeitungen brauchen, um in der Konkurrenz zum schnellen Internet bestehen zu können und welche Geschäftsmodelle für reine Online-Zeitungen vorstellbar sind. Auch Alexander Kahlmann wurde interviewt.

„Die Zukunft ist digital“, sagt der SCHICKLER-Partner in dem Hintergrundbericht auf Deutschlandfunk Kultur, „aber die Verlage haben noch etliche Hausaufgaben zu lösen. Jetzt ist unternehmerischer Atem und Durchhaltevermögen gefragt.“

Den vollständigen Beitrag können Sie hier nachlesen und -hören.

Der Beitrag Strategie gegen die Zeitungskrise: SCHICKLER-Partner Alexander Kahlmann im Interview mit Deutschlandfunk Kultur erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/05/strategie-gegen-die-zeitungskrise-schickler-partner-alexander-kahlmann-im-interview-mit-deutschlandfunk-kultur/feed/ 0
Brandeins-Umfrage: SCHICKLER zum zweiten Mal infolge mit Bestnote in Kundenbewertung https://www.schickler.de/2019/05/brandeins-umfrage-schickler-zum-zweiten-mal-infolge-mit-bestnote-in-kundenbewertung/ https://www.schickler.de/2019/05/brandeins-umfrage-schickler-zum-zweiten-mal-infolge-mit-bestnote-in-kundenbewertung/#respond Thu, 30 May 2019 20:44:43 +0000 https://www.schickler.de/?p=3040 SCHICKLER-Kunden sind zufriedene Kunden. Das zeigt eine Umfrage von Brandeins. Wir sind sehr stolz, als einzige Beratung schon zum zweiten Mal infolge mit der Höchstpunktzahl bewertet worden zu sein. Quelle: Brandeins Thema Consulting. Der Branchenreport von brandeins Wissen und Statista. Ausgabe 2019, S.78.

Der Beitrag Brandeins-Umfrage: SCHICKLER zum zweiten Mal infolge mit Bestnote in Kundenbewertung erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

SCHICKLER-Kunden sind zufriedene Kunden. Das zeigt eine Umfrage von Brandeins. Wir sind sehr stolz, als einzige Beratung schon zum zweiten Mal infolge mit der Höchstpunktzahl bewertet worden zu sein.

Quelle: Brandeins Thema Consulting. Der Branchenreport von brandeins Wissen und Statista. Ausgabe 2019, S.78.

Der Beitrag Brandeins-Umfrage: SCHICKLER zum zweiten Mal infolge mit Bestnote in Kundenbewertung erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/05/brandeins-umfrage-schickler-zum-zweiten-mal-infolge-mit-bestnote-in-kundenbewertung/feed/ 0
NOVA – Innovation Award – Bewerbungsfrist verlängert! https://www.schickler.de/2019/05/nova-innovation-award-bewerbungsfrist-verlaengert/ https://www.schickler.de/2019/05/nova-innovation-award-bewerbungsfrist-verlaengert/#respond Mon, 20 May 2019 15:08:54 +0000 https://www.schickler.de/?p=3037 SCHICKLER und der BDZV prämieren 2019 die herausragendsten Innovationen der deutschen Zeitungsverlage mit dem „NOVA – Innovation Award der deutschen Zeitungen“. Es werden Preise für „Produktinnovation“, „Vermarktungsinnovation“ und „Neues Geschäftsfeld“ vergeben. Die ursprüngliche Bewerbungsfrist wurde auf den 31.05 verlängert. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!   Mehr Informationen zum NOVA – Innovation Award, sowie das [...]

Der Beitrag NOVA – Innovation Award – Bewerbungsfrist verlängert! erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

SCHICKLER und der BDZV prämieren 2019 die herausragendsten Innovationen der deutschen Zeitungsverlage mit dem „NOVA – Innovation Award der deutschen Zeitungen“. Es werden Preise für „Produktinnovation“, „Vermarktungsinnovation“ und „Neues Geschäftsfeld“ vergeben.

Die ursprüngliche Bewerbungsfrist wurde auf den 31.05 verlängert. Wir freuen uns auf Ihre Einsendungen!

 

Mehr Informationen zum NOVA – Innovation Award, sowie das Bewerbungsformular finden Sie unter www.nova-award.de.

 

Kontakt: Daniel Lehmler, Tel. 0172-5486702, d.lehmler@schickler.de

Der Beitrag NOVA – Innovation Award – Bewerbungsfrist verlängert! erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/05/nova-innovation-award-bewerbungsfrist-verlaengert/feed/ 0
Schickler KI und Roboter schreiben Weihnachtskarten https://www.schickler.de/2019/05/schickler-ki-und-roboter-schreiben-weihnachtskarten/ https://www.schickler.de/2019/05/schickler-ki-und-roboter-schreiben-weihnachtskarten/#respond Sat, 18 May 2019 08:58:54 +0000 https://www.schickler.de/?p=3030 Jedes Jahr schreiben wir über 500 Weihnachtskarten an unsere Kunden. Dieses Mal hatten wir Unterstützung: von Künstlicher Intelligenz und einem Roboterarm. Unser Data Science Team trainierte einen Algorithmus mit einem dicken Buch voller Weihnachtsgeschichten. Hieraus erzeugte der Algorithmus individuelle Weihnachtsgrüße - für jede Weihnachtskarte einen. Beim Schreiben hat uns ein Roboterarm unterstützt. Er schrieb die [...]

Der Beitrag Schickler KI und Roboter schreiben Weihnachtskarten erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Jedes Jahr schreiben wir über 500 Weihnachtskarten an unsere Kunden. Dieses Mal hatten wir Unterstützung: von Künstlicher Intelligenz und einem Roboterarm.

Unser Data Science Team trainierte einen Algorithmus mit einem dicken Buch voller Weihnachtsgeschichten. Hieraus erzeugte der Algorithmus individuelle Weihnachtsgrüße – für jede Weihnachtskarte einen. Beim Schreiben hat uns ein Roboterarm unterstützt. Er schrieb die Weihnachtsgrüße auf alle 500 Karten.

Sehen Sie im Video, wie wir mit KI arbeiten. Was kann KI für Ihr Unternehmen tun?

Der Beitrag Schickler KI und Roboter schreiben Weihnachtskarten erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/05/schickler-ki-und-roboter-schreiben-weihnachtskarten/feed/ 0
Qualität rauf, Kosten runter: Warum es sich für Medienunternehmen lohnen kann, die IT-Prozesse auszulagern https://www.schickler.de/2019/04/qualitaet-rauf-kosten-runter-warum-es-sich-fuer-medienunternehmen-lohnen-kann-die-it-prozesse-auszulagern/ https://www.schickler.de/2019/04/qualitaet-rauf-kosten-runter-warum-es-sich-fuer-medienunternehmen-lohnen-kann-die-it-prozesse-auszulagern/#respond Mon, 08 Apr 2019 12:25:55 +0000 https://www.schickler.de/?p=2984 Viele Medienunternehmen stehen vor zunehmenden Herausforderungen, ihre IT-Prozesse und IT-Organisation auf die stetig steigenden internen und externen Anforderungen auszurichten. Dies erhöht die Komplexität der IT immer weiter und führt zu steigenden Kosten. Als wäre all das nicht schon schwer genug, ist der Markt für IT-Fachkräfte nahezu „leergefegt“. Wie kann es gelingen, die Qualität der IT [...]

Der Beitrag Qualität rauf, Kosten runter: Warum es sich für Medienunternehmen lohnen kann, die IT-Prozesse auszulagern erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Viele Medienunternehmen stehen vor zunehmenden Herausforderungen, ihre IT-Prozesse und IT-Organisation auf die stetig steigenden internen und externen Anforderungen auszurichten. Dies erhöht die Komplexität der IT immer weiter und führt zu steigenden Kosten.

Als wäre all das nicht schon schwer genug, ist der Markt für IT-Fachkräfte nahezu „leergefegt“. Wie kann es gelingen, die Qualität der IT auf ein neues Niveau zu heben und gleichzeitig dem steigenden Renditedruck gerecht zu werden?

In Deutschland spezialisieren sich immer mehr Dienstleister darauf, fremde IT-Prozesse und Anwendungen nicht nur professionell zu betreiben, sondern auch eigenverantwortlich weiterzuentwickeln und neue Qualitätsstandards zu setzen.

Die Auslagerung der IT an spezialisierte IT Service Provider wird weiter voranschreiten. Aus unserer Projekterfahrung zeigen sich viele qualitative und monetäre Effekte, die durch eine IT-Auslagerung realisiert werden können. Welche Effekte sind dies genau? Welche Kriterien sind wichtig bei der Auswahl eines Dienstleiters? Mit welchen Maßnahmen kann man Fallstricken begegnen?

In unserem EINBLICK „Qualität rauf, Kosten runter – Auslagerung von IT-Prozessen in Medienunternehmen“ beantworten wir diese und weitere wichtige Fragen. Darüber hinaus beleuchten wir in einer aktuellen Fallstudie, wie ein deutscher Zeitungsverlag seine gesamte IT erfolgreich auslagerte und hierdurch seine IT-Kosten nahezu halbierte.

Den ganzen EINBLICK finden Sie hier: 4671 EINBLICK IT-Auslagerung 2019-03-29

Der Beitrag Qualität rauf, Kosten runter: Warum es sich für Medienunternehmen lohnen kann, die IT-Prozesse auszulagern erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/04/qualitaet-rauf-kosten-runter-warum-es-sich-fuer-medienunternehmen-lohnen-kann-die-it-prozesse-auszulagern/feed/ 0
Der NOVA Innovation Award geht 2019 in die dritte Runde https://www.schickler.de/2019/04/der-nova-innovation-award-geht-2019-in-die-dritte-runde/ https://www.schickler.de/2019/04/der-nova-innovation-award-geht-2019-in-die-dritte-runde/#respond Wed, 03 Apr 2019 17:03:29 +0000 https://www.schickler.de/?p=2968 Radikale Innovationen gesucht: Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) prämiert SCHICKLER 2019 zum dritten Mal die herausragendsten Innovationen der deutschen Zeitungsverlage mit dem „NOVA - Innovation Award der deutschen Zeitungen“. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 17. Mai 2019. Auf dem BDZV-Zeitungskongress am 23./ 24. September 2019 in Berlin prämiert eine Experten-Jury aus der Publisher- [...]

Der Beitrag Der NOVA Innovation Award geht 2019 in die dritte Runde erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Radikale Innovationen gesucht: Gemeinsam mit dem Bundesverband Deutscher Zeitungsverleger (BDZV) prämiert SCHICKLER 2019 zum dritten Mal die herausragendsten Innovationen der deutschen Zeitungsverlage mit dem „NOVA – Innovation Award der deutschen Zeitungen“. Die Bewerbungsphase läuft bis zum 17. Mai 2019. Auf dem BDZV-Zeitungskongress am 23./ 24. September 2019 in Berlin prämiert eine Experten-Jury aus der Publisher- und Startup-Szene die besten Innovationen aus drei Kategorien:

Produktinnovation

Neue journalistische Inhalte und Formen (sowohl Print als auch Digital), die den veränderten Bedürfnissen auf Leserseite gerecht werden.

BEISPIEL: Produkte, die die Reichweite der Zeitungen auf hohem Niveau halten bzw. deren Relevanz erhalten.

Vermarktungsinnovation

Neue Methoden und Expansion von Vermarktungsangeboten, die nachweisbar zu einer Erhöhung der Werbeerlöse bzw. besseren Marktbearbeitung geführt haben.

BEISPIEL: Live-Marketing-Aktionen, 360-Grad-Kommunikationsdienstleistungen, digitale Sonderveröffentlichungen, Erweiterung der Angebotspalette, neue Vertriebskanäle, Steigerung der Nachfrage, Kundenzufriedenheits- und Kundenbindungsmaßnahmen.

Neues Geschäftsfeld

Ansätze zur Erschließung von Neugeschäft, die Wachstumsperspektiven jenseits des heutigen Verlagskerngeschäfts ermöglichen.

BEISPIEL: e-Commerce Plattformen oder Ausgründungen von neuen Geschäftszweigen.

Deutsche Medienhäuser glänzen mit einer Vielfalt von Ideen und innovativen Ansätzen. Sie werden für den NOVA-Award nominiert und der breiten Verlags-Community vorgestellt nach den Kriterien Innovationskraft, Marktchancen, Skalierbarkeit, Gesellschaftlicher Nutzen, Kreativität, Synergieeffekte.

Hendrik Langen, Geschäftsführer der SCHICKLER Unternehmensberatung: „Veränderung liegt in der Natur des Menschen. Auch in der Medienbranche ist es Zeit für Veränderungen. Wir sind guter Dinge, dass wir Dank voranschreitender Innovation auch in diesem Jahr wieder herausragende Projekte und Medienhäuser auszeichnen können. Besonders stolz sind wir auch, weiterhin Partner des BDZV zu sein und gemeinsam die Medienbranche voran zu bringen.“

 

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbungen!

 

Mehr Informationen zum NOVA – Innovation Award erhalten Sie unter www.nova-award.de

Mehr Informationen zu dieser Pressemitteilung:

Kontakt SCHICKLER:

Daniel Lehmler

Tel. 0172-5486702 

d.lehmler@schickler.de

 

Der Beitrag Der NOVA Innovation Award geht 2019 in die dritte Runde erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/04/der-nova-innovation-award-geht-2019-in-die-dritte-runde/feed/ 0
Schickler Media Index: Das geben Unternehmen 2019 für die Medienkanäle TV, Print, Digital & Co aus https://www.schickler.de/2019/03/schickler-media-index-das-geben-unternehmen-2019-fuer-die-medienkanaele-tv-print-digital-co-aus/ https://www.schickler.de/2019/03/schickler-media-index-das-geben-unternehmen-2019-fuer-die-medienkanaele-tv-print-digital-co-aus/#respond Sat, 23 Mar 2019 18:20:44 +0000 https://www.schickler.de/?p=2948 Der Werbemarkt wächst weiter – wenn auch etwas schwächer. Das zeigt der Schickler Media Index, eine der umfassendsten Statistiken über den deutschen Werbemarkt. Neben den klassischen Gattungen sind nahezu alle Formen digitaler Werbung enthalten, sowie Messen und Sponsoring. Wir schätzen, dass im Jahr 2018 der Gesamtnettoumsatz um 3,3 Prozent auf fast 47,3 Milliarden Euro gestiegen [...]

Der Beitrag Schickler Media Index: Das geben Unternehmen 2019 für die Medienkanäle TV, Print, Digital & Co aus erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Der Werbemarkt wächst weiter – wenn auch etwas schwächer. Das zeigt der Schickler Media Index, eine der umfassendsten Statistiken über den deutschen Werbemarkt. Neben den klassischen Gattungen sind nahezu alle Formen digitaler Werbung enthalten, sowie Messen und Sponsoring.

Wir schätzen, dass im Jahr 2018 der Gesamtnettoumsatz um 3,3 Prozent auf fast 47,3 Milliarden Euro gestiegen ist. In 2019 hält der Trend der letzten Jahre weiter an, auch wenn das Wachstum etwas schwächer ausfallen dürfte.

Ungebremst ist der Trend, dass Unternehmen ihre Budgets in die direkte Kommunikation zu ihren Kunden erhöhen. Dazu gehören alle Wege des Corporate Publishing, insbesondere die digitalen Kanäle. App-Entwicklung, Corporate Social Media, die Erstellung von Corporate Videos und die Weiterentwicklung von Corporate Websites profitieren davon.



Werbeumsätze 2019 nach Rubrik

Klicken Sie auf die einzelnen Segmente für eine feinere Betrachtung. Durch Anklicken des grauen Rings gelangen Sie wieder eine Ebene zurück.


Online-Werbung wächst auch weiter, allerdings langsamer – mit Ausnahme der Werbung auf mobilen Endgeräten. Wir erwarten für mobile Werbung weiterhin ein deutliches Wachstum.

Die Print-Werbeträger entwickeln sich weiterhin rückläufig – wie in den letzten Jahren. Wir erwarten, dass stärkere Investitionen in neue Produkte und in die Vermarktung der Verlage diesen Trend verlangsamen – auch wenn dies noch nicht in diesem Jahr in den Gesamtmarktzahlen zu sehen sein dürfte. Wir sehen vor allem in der Zusammenarbeit mit regionalen Kunden bei einigen regionalen Verlagen schon vielversprechende Wege.

Für den Media Index wertet SCHICKLER zahlreiche Quellen aus. Der Index umfasst die Ausgaben für alle Formen kommerzieller Kommunikation und zeichnet daraus ein Gesamtbild des Marktes.

Mehr zu den Studienergebnissen lesen Sie hier.

Der Beitrag Schickler Media Index: Das geben Unternehmen 2019 für die Medienkanäle TV, Print, Digital & Co aus erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/03/schickler-media-index-das-geben-unternehmen-2019-fuer-die-medienkanaele-tv-print-digital-co-aus/feed/ 0
BDZV/SCHICKLER Trendumfrage 2019 https://www.schickler.de/2019/01/bdzv-schickler-trendumfrage-2019/ https://www.schickler.de/2019/01/bdzv-schickler-trendumfrage-2019/#respond Wed, 30 Jan 2019 11:00:46 +0000 https://www.schickler.de/?p=2864 Künstliche Intelligenz, Preis- und Angebotsdifferenzierung und neue Geschäftsmodelle und Services in der Logistik. Das sind die Trends der Zeitungsbranche 2019. Sie sind das Ergebnis der Trendumfrage von BDZV und SCHICKLER. Jedes Jahr werden die Top-Entscheidern den Zeitungsverlagen zu ihren Einschätzungen und Toptrends des gestarteten Jahres 2019 befragt. Die vollständige Studie finden Sie hier. [...]

Der Beitrag BDZV/SCHICKLER Trendumfrage 2019 erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>

Künstliche Intelligenz, Preis- und Angebotsdifferenzierung und neue Geschäftsmodelle und Services in der Logistik. Das sind die Trends der Zeitungsbranche 2019. Sie sind das Ergebnis der Trendumfrage von BDZV und SCHICKLER. Jedes Jahr werden die Top-Entscheidern den Zeitungsverlagen zu ihren Einschätzungen und Toptrends des gestarteten Jahres 2019 befragt.

Die vollständige Studie finden Sie hier.

Beispiele Künstliche Intelligenz

Verlage setzen auf Künstliche Intelligenz

Für Amazon, Google, Netflix und Co. ist Künstliche Intelligenz ein essentieller Bestandteil ihrer Geschäftsmodelle. Nun erfährt Künstliche Intelligenz einen Boom bei den Verlagen. Medienunternehmen haben die besten Voraussetzungen für den Einsatz Künstlicher Intelligenz: die Prozesse sind vielfältig und es entstehen große Mengen an Daten.

Künstliche Intelligenz essentiell für die Zukunft

74% der Top-Entscheider bewerten Künstliche Intelligenz als relevant bis sehr relevant für ihre Zukunft – bei den großen Verlagen sind es sogar 94%. Die größten Chancen sehen die Top-Entscheider in den markenahen Bereichen Werbemarkt, Redaktion und Lesermarkt. Hier können intelligente Algorithmen die Marktausschöpfung deutlich.

Relevanz Künstliche Intelligenz
Anwendungsbereiche Künstliche Intelligenz
Preis- und Angebotsdifferenzierung

Preis- und Angebotsdifferenzierung wird als Chance genutzt

Verlage setzen verstärkt auf moderne und flexible Preis- und Angebotsmodelle. Sie richten sich damit an den Anforderungen der Nutzer aus. So wird Preis- und Angebotsdifferenzierung von 79% der Befragten eingesetzt oder der Einsatz ist für die nächsten Jahre geplant. Speziell bei den digitalen Angeboten bieten sich neue Möglichkeiten.

Geschäftsfelder Logistik

Logistikdienstleistungen sind starke Wachstumstreiber

Die Logistik ist schon immer eine starke Kompetenz für die Verlage. Früher rein zur Zustellung der Tageszeitung und Anzeigenblätter genutzt, setzen mehr und mehr Verlage in den letzten Jahren auf Briefdienstleistungen. Jetzt folgt die nächste Welle der Logistik: Verlage nutzen ihre Kompetenz, um neue Services rund um die Logistik aufzubauen. Hierzu gehören Kurierfahrten oder Fulfillment-Services für Online-Shops. So geben 71% der Top-Entscheider an, dass Geschäftsfelder rund um die Logistik eine hohe strategische Relevanz haben – bei den großen Verlagen sogar 93%.

Der Beitrag BDZV/SCHICKLER Trendumfrage 2019 erschien zuerst auf Schickler Unternehmensberatung aus Hamburg.

]]>
https://www.schickler.de/2019/01/bdzv-schickler-trendumfrage-2019/feed/ 0